Verarbeitungsmöglichkeiten

nextPACK produziert konstruktive Verpackungslösungen nach individuellen Kundenwünschen. Viele Prozessschritte in unserer Herstellung sind automatisiert, was uns Flexibilität bei der Herstellung von benötigten Losgrößen ermöglicht.   

Wir berücksichtigen dabei den verfügbaren Platz in Ihrem Lager und die Anzahl der Mitarbeiter, die im Versand verpacken. Einbezogen werden selbstverständlich auch Größen wie die Taktvorgabe in der Produktion und die saisonalen Gegebenheiten Ihres Marktes. 


Unsere Spezialität ist die individuelle Konfektion von unterschiedlichen Materialien zu einem kundenspezifischen Verpackungsset, das Ihre Mitarbeiter nur noch öffnen müssen, um in wenigen Sekunden die Ware darin zu verstauen.
 
Mit uns haben Sie also vielseitige Möglichkeiten ohne Umwege zum Ziel zu kommen. 

Stanzverpackungen 

Das Herzstück unserer Verarbeitung und unsere große Leidenschaft ist das Stanzgeschäft. Unsere Rohmaterialware bringen wir hier in ausgeklügelte Verpackungsformen, welche vielseitige Anwendungsmöglichkeiten bieten. 
 
Durch Schneiden, Ritzen, Molden (Herstellung formgenauer Wabenvertiefungen) oder die spezielle Stanzklapptechnik „V-Score” verarbeiten wir unsere Plattenware zu Ihren individuellen Verpackungslösungen. Wichtige wirtschaftliche Vorteile der Wabenpappenverpackung: schnell hergestellte und vergleichsweise günstige Stanzwerkzeuge und kurze Projektlaufzeiten. Gestanzte Verpackungen bieten wir bereits ab einer Losgröße von etwa 1.000 Stück an. 

Kleinserien/Plotter

 Eine der Stärken von nextPACK liegt in kleinen Losgrößen und der Fülle an Materialien, die wir verwenden. Neben Muster- und Prototypenbau fertigen wir für unsere Kunden bereits kleinere Losgrößen von schützenden Transportverpackungen auf unserem Hochleistungsplotter an. Wabenpappe ist unser Kernmaterial. Bei Bedarf greifen wir bei Komplettverpackungen auch auf Wellpappe sowie recycelbare PE-Schäume zurück.

 

Individuelle Konfektion/Behälterbau 

Transportverpackungen aus Wabenpappe finden Anwendung zum Beispiel als Deckel, Boden bzw. Seitenwände und fixierende Trays. In Kombination mit Wellpappe lassen sich daraus clevere Einwegverpackungen für den Transport herstellen. Sie stellen damit eine umweltfreundlichere Alternative zu starren, unhandlichen und schweren Materialien wie Holz oder diversen Kunststoffen dar.